Fragen und Antworten Parodontologie

Corona-Schutzmaßnahmen in unserer Zahnarztpraxis

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter hat für uns allerhöchste Priorität.

Unser oberstes Ziel ist es auch in diesen schwierigen Zeiten eine optimale zahnärztliche Versorgung unserer Patienten sicherzustellen.

Um dies zu gewährleisten haben wir unseren Praxisablauf folgendermaßen angepasst:

  • Wenn sie sich krank fühlen und z. B. unter Husten, Schnupfen oder Fieber leiden, bitten wir sie den Termin telefonisch zu verschieben oder eine Email zu schicken. Bitte kommen sie in diesem Fall nicht persönlich in die Praxis.
  • Hatten sie Kontakt zu einem Corona-Infizierten oder potentiellen Corona-Infizierten, oder haben sie sich in den letzten 14 Tagen vor ihrem geplanten Behandlungstermin in einem Risikogebiet aufgehalten, bitten wir sie ebenfalls den zahnärztlichen Behandlungstermin zu verschieben. Wir beraten sie gerne über weitere Maßnahmen, die zu treffen sind. Weitere Informationen erhalten sie unter der Telefon-Nummer 116 117 des Kassenzahnärztlichen Notdienstes.
  • Alle Patienten werden gebeten am Eingang der Praxis ihre Hände zu desinfizieren. Hierfür ist ein Behälter mit Desinfektionsmittel bereitgestellt.
  • Bitte bringen sie keine Begleitpersonen oder zu betreuende Kinder mit in die Zahnarztpraxis.
  • Wie auch bisher schon bei uns üblich erhalten sie einen individuellen Termin. Dadurch entfallen in der Regel Wartezeiten im Wartezimmer. Sie werden schnellstmöglich in ein Behandlungszimmer gesetzt, um Kontakt zu anderen Patienten zu vermeiden.
  • Sollten sie bezüglich ihrer zahnärztlichen Behandlung in unserer Zahnarztpraxis Fragen haben, können sie uns telefonisch oder per Email vorab kontaktieren.
  • Weiterführende Informationen des Robert-Koch-Instituts zum Corona-Virus erhalten sie hier:

Wir bedanken uns bei ihnen für das Verständnis und die Unterstützung dieser wichtigen Maßnahmen.